orangenes Fünfeck, darin Text in weißer Schrift: KickIn! In den Farben getrennt, in Vielfalt vereint!

Choreographie Inklusion von Bayer 04 Leverkusen: Viele bunte Fahnen, selbst gestaltete Symbole zu Inklusion und Schriftzug: Inklusion wir alle lieben Fußball werden hochgehalten.
Foto: Bayer 04 Leverkusen

orangenes Fünfeck, darin Text in weißer Schrift: KickIn! In den Farben getrennt, in Vielfalt vereint!

Choreographie Inklusion "Wir alle lieben Fußball" Bayer 04 Leverkusen

orangenes Fünfeck, darin Text in weißer Schrift: KickIn! In den Farben getrennt, in Vielfalt vereint!

Trage dich hier für unseren Newsletter ein!

KICKIN! NEWS

Sprachkick4You(th)-Unterrichtsmaterialien liegen auf einem aufgeklappten Stadionsitz. Links und rechts daneben ist jeweils ein zugeklappter Stadionsitz zu sehen.

Wie talkst du eigentlich mit mir? Diskriminierungsfreie Sprache im Stadion und im Klassenzimmer

Im Berliner Olympiastadion fand heute der erste Sprachkick4You(th)!-Workshop statt, der Jugendliche für das Thema Sprache sensibilisieren und sie bei diskriminierungsfreier Kommunikation unterstützen soll ...
Weiterlesen …
Steilpass-Schriftzug, bei dem ein Pfeil aus dem Buchstabe I herausgeht in Richtung eines Strafraums eines Fußballfeldes. Daneben ein aufgeklappter Laptop mit dem gleichen Steilpass-Logo.

Fußballjobs für alle – KickIn! und Steilpass bringen dich ins Spiel! Jetzt für bundesweite Weiterbildung anmelden!

Vielfältig zusammengesetzte und inklusiv geführte Teams arbeiten kreativer und produktiver. Das gilt auch für den Fußball. Allerdings wird gerade der Profi-Fußball für seine mangelnde Vielfalt in Geschäftsstellen und in Entscheidungspositionen ...
Weiterlesen …
Eine Gedankenblase, in der ein Logo für Barrierefreiheit zu sehen ist. Im Hintergrund ein Netz aus Punkten und Verbindungslinien. Darauf ein Logo von KickIn!.

Barrierefreie Webseiten mit einem Klick – Wunsch oder Realität?

Barrierefreie Webseiten mit einem Klick – Wunsch oder Realität? Im Fußball setzen immer mehr Clubs auf Anbieter*innen, die u.a. mithilfe von sogenannten Overlay-Tools und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) ...
Weiterlesen …
"Frauen Für Fussball"-Schriftzug. Daneben ein Logo, das drei Mal aus dem Buchstaben "F" in Rot, Violett & Hellblau sowie einem roten Punkt besteht.

KickIn! Teil von Sport1-Initiative zur Förderung von Diversität und weiblichem Nachwuchs im Fußball 

Unter Motto #FrauenFuerFussball hat Sport1 eine neue Initiative zur Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen im Fußballsport gestartet. Neben dem Aktivensport sollen Initiativen für Diversität und Inklusion im Fußball insgesamt ...
Weiterlesen …

ALLE KICKIN! NEWS

MEHR VON TEILHABE UND VIELFALT IM FUSSBALL

Das "Nie Wieder"-Logo mit einer Menschentraube.

„Nie wieder ist jetzt!“: 20. Erinnerungstag im deutschen Fußball

Rund um den 27. Januar erinnert der Fußball auch im Jahr 2024 an die Opfer der nationalsozialistischen Terrorherrschaft. In diesem Jahr heißt es noch einmal mehr, auch dem Antisemitismus in ...
Weiterlesen …
Meldestelle zu Diskriminierung im Fußball zeigt Notwendigkeit zum Handeln auf Die 2022 als Pilotprojekt gegründete Meldestelle für Diskriminierung im Fußball in NRW (MeDiF) hat kürzlich ihren ersten Jahresbericht veröffentlicht. Bis Sommer 2023 wurden mehr als 850 Meldungen über diskriminierende Vorfälle im Fußball in Nordrhein-Westfalen verzeichnet. Schon die ersten Zahlen zeigen, warum die Bekämpfung von Diskriminierung nicht auf Symbolaktionen beschränkt werden sollte. Über 500 Meldungen allein im zweiten Halbjahr 2022 Im jetzt veröffentlichten Jahresbericht wertete die Meldestelle insgesamt 543 Meldungen aus. Diese gingen im Jahr 2022 (bis 30. November 2022) bei MeDiF-NRW ein. Bis zum Sommer 2023 verzeichnete die Meldestelle insgesamt mehr als 850 Meldungen über diskriminierende Vorfälle im Fußball in Nordrhein-Westfalen. Die eingehenden Vorfälle dokumentiert MeDiF-NRW nach wissenschaftlichen Standards und wertet diese aus. Im Vordergrund steht die Sichtbarmachung von Diskriminierung, die systematische Erfassung sowie die darauf aufbauende Entwicklung von antidiskriminierenden Handlungskonzepten und Interventionsstrategien. Die Ergebnisse der Meldestelle widerlegen deutlich die Annahme, dass es sich bei Diskriminierungen im Fußball um Einzelfälle handelt. Daniela Wurbs, Projektleitung von KickIn! wünscht sich eine Ausweitung der Arbeit: “Die ersten Zahlen der MeDiF zeigen klar auf, dass das Pilotprojekt nötig ist. Die Etablierung solcher Maßnahmen zur systematischen und transparenten Erfassung und Analyse von Diskriminierungsfällen im Fußball wäre auch auf Bundesebene sehr wünschenswert. Ebenso wie ein von den Fußball-Verbänden unterstütztes, unabhängiges Angebot für Betroffene von Diskriminierung. So könnte auch die Arbeit der existierenden lokalen Anlaufstellen auf Vereinsebene nachhaltiger unterstützt werden." Was ist MeDiF-NRW und wo gibt es weitere Unterstützung? Betroffene und Zeug*innen diskriminierender Vorfälle in Nordrhein-Westfalen können sich direkt an die Meldestelle wenden. Neben der Erfassung von Vorfällen möchte die Meldestelle Betroffenen über Weitervermittlung an Fachstellen auch Unterstützung anbieten. Angesiedelt ist das Pilotprojekt bei der LAG Fanprojekte NRW, eine Partnerorganisation von KickIn!. Finanziert wird es durch die Staatskanzlei NRW und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW. Neben der MeDiF-NRW gibt es deutschlandweit zahlreiche Anlaufstellen für Betroffene von Diskriminierung im Fußball. Das Netzwerk gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt hat eine Liste von Anlaufstellen der Vereine zum Diskriminierungsschutz im deutschen Fußball erstellt, die laufend aktualisiert wird. Dort sind auch die Anlaufstellen in den Landesfußballverbänden mit aufgeführt. KickIn! ist Teil des Netzwerks bestehend aus Vertreter*innen von Vereinen, Fans, Fanprojekten und Expert*innenorganisationen im Themenfeld. Weiterführende Informationen • Link zum Jahresbericht 2022 von MeDiF-NRW. • Liste von Anlaufstellen der Vereine und Fußball-Landesverbände zum Diskriminierungsschutz im deutschen Fußball

Meldestelle zu Diskriminierung im Fußball zeigt Notwendigkeit zum Handeln auf

Die 2022 als Pilotprojekt gegründete Meldestelle für Diskriminierung im Fußball in NRW (MeDiF) hat kürzlich ihren ersten Jahresbericht veröffentlicht ...
Weiterlesen …
FC St. Pauli-Wappen als Monument aus Stein. Im Hintergrund das Millerntor-Stadion.

„Klartext St. Pauli“ räumt Nachhaltigkeitspreis mit inklusiver Kommunikation ab

Mit dem Leuchtturmprojekt „Klartext St. Pauli“ hat sich der FC St. Pauli das Ziel gesetzt, die gesamte Kommunikation des Clubs mit Fans und Mitgliedern barrierefreier und inklusiver zu gestalten. Dies ...
Weiterlesen …
Alice Hasters, Natasha A. Kelly und Amina Ndao im Gespräch.

FC St. Pauli schafft Bühne zur Diskussion über Mehrfachdiskriminierung

Der FC St. Pauli nutzte sein Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf im Mai 2023, um im Fußball zum Thema Mehrfachdiskriminierung, also “Intersektionalität”, aufzuklären ...
Weiterlesen …

ALLE NEWS ZU TEILHABE UND VIELFALT IM FUSSBALL

 

UNSERE PARTNER*INNEN

zur Webseite vom DFB zur Webseite vom FC Schalke 04     zur Webseite vom Fc Sankt Pauli 1910     zur Webseite von Borussia Dortmund   Link zur Webseite von Bayer Leverkusen.  zur Webseite von Dynamo Dresden    zur Webseite vom VFL Wolfsburg     zur Webseite des SC Freiburg    zur Webseite vom SV Babelsberg 03    zur Webseite vom Olympiastadion Berlin

zur Webseite vom Fußballverband Sachsen-Anhalt zur Webseite von T_OHR (AWO)   zur Webseite vom DDDF - Dachverband deutscher DEAF Fanclubs     zur Webseite von CAFE   zur Webseite von Nie Wieder   zur Webseite von In Safe Handszur Webseite der Kindernothilfe

zur Webseite von Likeminded    zur Webseite der LAG NRW e.V.          zur Webseite der Kofas     zur Webseite Bundesfachstelle Barrierefreiheit der Knappschaft Bahn See

Zur Webseite der Beratungsstelle Barrierefreiheit der bayerischen ArchitektenkammerZur Webseite von Sport1zur Webseite von Frauen Für Fussball.


UNSERE PARTNER*INNEN

zur Webseite vom DFB zur Webseite vom FC Schalke 04     zur Webseite vom Fc Sankt Pauli 1910     zur Webseite von Borussia Dortmund   Link zur Webseite von Bayer Leverkusen.  zur Webseite von Dynamo Dresden    zur Webseite vom VFL Wolfsburg     zur Webseite des SC Freiburg    zur Webseite vom SV Babelsberg 03    zur Webseite vom Olympiastadion Berlin

zur Webseite vom Fußballverband Sachsen-Anhaltzur Webseite von T_OHR (AWO)   zur Webseite vom DDDF - Dachverband deutscher DEAF Fanclubs     zur Webseite von CAFE   zur Webseite von Nie Wieder.   zur Webseite von In Safe HandsZur Webseite der Kindernothilfe

zur Webseite der Deutschen Akademie für Fußball Kulturzur Webseite von Likeminded       zur Webseite der LAG NRW e.V.          zur Webseite der Kofas     zur Webseite Bundesfachstelle Barrierefreiheit der Knappschaft Bahn See

  zur Webseite der Beratungsstelle Barrierefreiheit der bayerischen Architektenkammerzur Webseite von Sport1zur Webseite von Frauen Für Fussball


EIN PROJEKT DER

zur Webseite der BBAG

VIELEN DANK FÜR DIE FÖRDERUNG!

 zur Webseite der DFL

VIELFALT VERBINDET

zur Webseite der Charta der Vielfalt

WIR SIND AUSGEZEICHNET!

zur Webseite des bfdt         zur Webseite der bpb

Menü
Nach oben Skip to content