Schalke 04 macht Aktionen für mehr Inklusion

Schalke 04 setzt sich für Inklusion im Fußball ein.
Im Januar und Februar 2020 gibt es viele Aktionen.
Zum Beispiel:

Lesung am 7. Februar 2020
Bei einer Lesung liest jemand aus einem Buch vor.
Am 7. Februar lesen ein Vater und sein Sohn vor.
Der Sohn hat Autismus.
Autismus ist eine Störung vom Nerven-System.
Das Gehirn von Menschen mit Autismus arbeitet anders.
Deshalb nehmen Menschen mit Autismus Reize anders wahr.
Zum Beispiel:
• Licht
• Geräusche

Vater und Sohn haben ein Buch geschrieben.
Das Buch heißt:
Wir Wochenend-Rebellen.
Darum geht es in dem Buch:
Der Sohn sucht einen Lieblings-Verein.
Aber er weiß nicht, welchen Verein er am liebsten mag.
Deshalb reisen Vater und Sohn um die Welt.
Und gucken sich Fußball-Spiele an.
Danach will sich der Sohn
für einen Lieblings-Verein entscheiden.
Die Lesung ist im Stadion von Schalke.

verschiedene Fußballfans vor Stadionhintergrund. Von links nach rechts: Ein dunkelhäutiger Mann mit blau-weißer Fankleidung, ein dickerer Mann mit rot-weißer Fankleidung, eine blonde Frau, geschminkt mit grün-weißer Fankleidung, eine Frau mit Kopftuch in lila-schwarzer Fankleidung, ein junger Fan im Rollstuh mit schwarz-gelber Fankleidung, ein älterer Mann, trägt eine dicke Brille, mit braun-weißer Fankleidung.

Aktions-Spieltag am 8. Februar 2020
Beim Aktions-Spieltag geht es um Vielfalt.
Vielfalt heißt:
Jeder Mensch ist anders.
Und das ist gut.
Es ist egal:
• welche Hautfarbe man hat.
• ob man ein Mann oder eine Frau ist.
• aus welchem Land man kommt.
• ob man Männer oder Frauen liebt.

Ausschnitt einer Regenbogenfahne. Farben rot, orange, gelb, grün, blau, lila

Beim Aktions-Spieltag sind die Eckfahnen
in den Regenbogen-Farben.
Die Regenbogen-Farben sind ein Zeichen für Vielfalt.

Vor dem Spiel zeigt Schalke 04 ein Video.
In dem Video erzählen Mitarbeiter, Fans und Spieler:
Das denken wir über Diskriminierung.
Diskriminierung heißt:
Ein Mensch wird schlecht behandelt.
Zum Beispiel:
• weil er eine Behinderung hat.
• weil er ein anderes Geschlecht hat.
• weil er eine andere Hautfarbe hat.

#stehauf Anlaufstelle im Stadion
Schalke 04 hat eine Anlaufstelle im Stadion.
Die Anlaufstelle ist für Fans im Stadion.
Die Anlaufstelle heißt:
#stehauf Anlaufstelle

Schalke 04 setzt sich für Vielfalt und Inklusion ein.
Auch im Internet.
Dafür benutzt Schalke 04 einen besonderen Hashtag.
Hashtag ist ein englisches Wort.
Das spricht man so aus: Häsch-täk.
Mit einem Hashtag kann man Beiträge im Internet finden.
Das ist das Zeichen für Hashtag: #.
Schalke 04 benutzt den Hashtag #stehauf.
Deshalb heißt die neue Anlaufstelle #stehauf Anlaufstelle.

Die Anlaufstelle ist bei den Spielen von Schalke 04 geöffnet.
Die Fans können sich bei der Anlaufstelle melden.
Zum Beispiel:
• wenn sie im Stadion diskriminiert wurden.
• wenn sie gesehen haben, dass andere diskriminiert wurden.
Diskriminieren heißt:
Ein Mensch wird schlecht behandelt.
Zum Beispiel:
• weil er eine Behinderung hat.
• weil er ein anderes Geschlecht hat.
• weil er eine andere Hautfarbe hat.

Barrierefreie Auswärts-Fahrt am 16. Februar 2020
Beim Auswärts-Spiel am 16. Februar 2020
gibt es einen barrierefreien Bus.
Das heißt:
Menschen mit Rollstuhl können mitfahren.
Schalke 04 hat den Bus organisiert.
Die Schalke-Fans mit Behinderung
müssen sich vorher anmelden.
Die E-Mail-Adresse ist:
fanbelange@schalke04.de

Geld für Fan-Projekt
Der Verein gibt Geld für ein Fan-Projekt.
Das Fan-Projekt heißt:
Schalke macht Schule.
Das Fan-Projekt setzt sich für Inklusion und Vielfalt ein.

Schalke 04 bietet auch barrierefreie Stadion-Führungen an.
Und macht Fußball-Training für blinde Menschen.
Die Aktionen von Schalke 04 kommen bei den Fans gut an.

Nach oben
Skip to content