Queere Menschen im Sport

Online-Gespräch

am 27. Januar 2021, um 18:30 Uhr

Die Nazis haben früher viele Menschen diskriminiert und getötet.

Diskriminierung heißt:

Man wird schlechter behandelt.

Zum Beispiel, weil man eine Person mit dem gleichen Geschlecht liebt.

 

Die Nazis haben auch viele queere Menschen verfolgt und diskriminiert.

Queer ist Englisch.

Das spricht man so aus: kwier.

Queere Menschen sind zum Beispiel:

  • Schwule Menschen
    Das sind:
    Männer, die Männer lieben.
  • Lesbische Menschen
    Das sind:
    Frauen, die Frauen lieben.

 

Das Projekt !Nie wieder erinnert an diese Menschen.

Niemand soll vergessen,

was mit den Menschen passiert ist.

Deshalb gibt es am 27. Januar einen Erinnerungs-Tag.

An dem Erinnerungs-Tag gibt es verschiedene Aktionen.

 

Unsere Aktion 

In unserem Online-Gespräch reden wir über queere Menschen im Sport.

Zum Beispiel:

  • Gibt es Diskriminierung im Sport?
  • Was hat sich in den letzten Jahren verändert?

 

Beim Online-Gespräch sind dabei:

  • Maria Engels
    Maria Engels ist im Vorstand vom SC Janus e.V.
    Der SC Janus e.V. ist ein Sport-Verein.
    In dem Sport-Verein gibt es viele queere Sportler und Sportlerinnen.
  • Andreas Stiene
    Andreas Stiene macht jedes Jahr ein großes Fußball-Turnier.
  • Torsten Siebert
    Torsten Siebert macht bei einem Projekt mit.
    Das Projekt heißt: Fußball-Fans gegen Homophobie.
    Homophobie ist Hass gegen schwule und lesbische Menschen.
  • Daniel Hofmann
    Daniel Hofmann ist im Vorstand
    vom Sport-Verein Rosa Panther Nürnberg.
    In dem Sport-Verein gibt es viele queere Sportler und Sportlerinnen.

 

Frauke Oppenberg moderiert das Online-Gespräch.

Frauke Oppenberg ist Journalistin und Moderatorin.

 

Wir machen das Online-Gespräch zusammen mit:

  • Queer Football Fanclub Mehr Infos gibt es hier:
    www.queerfootballfanclubs.org
    Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.
  • Lesben- und Schwulen-Verband
    Mehr Infos gibt es hier:lsvd.de/de/home

    Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

 

So kannst du dabei sein:

Klicke auf diesen Teilnahme-Link.

Für unsere Aktionen benutzen wir

ein besonderes Programm.

Das Programm heißt:

Zoom.

Hier erfährst Du mehr über die Benutzung von Zoom.

Wichtig:

Die Veranstaltung ist am 27.01.2020 von 18.30 bis 20.30 Uhr.

Ab 18.15 Uhr ist der Link freigeschaltet.

Das heißt:

Der Link funktioniert erst dann.

 

Wir zeigen die Veranstaltung auch auf Youtube.

Hier geht es zur Veranstaltung auf Youtube.

 

Das Online-Gespräch gehört zu unserer Aktion: KickOn @home.

Mehr Infos zu unserer Aktion gibt es hier.

Infos zu unserer Aktion.

 

Mehr Infos zum Erinnerungs-Tag gibt es hier:

Infos zum Erinnerungs-Tag.

Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

Nach oben
Skip to content