Neues vom Projekt Leicht Kicken

Mann mit blau-schwarzer Kleidung hält ein aufgeklapptes Buch in der Hand und hebt den rechten Zeigefinger. Über dem Mann ist eine Ausrufezeichen.

Im Fußball gibt es viele Fachbegriffe und schwere Wörter.

Deshalb gibt es das Projekt: Leicht Kicken.

Das Projekt entwickelt ein Wörterbuch für Fußball-Fachbegriffe.

Das Wörterbuch wird in Leichter Sprache sein.

"Hamburger SV richtet erstes Projektgruppentreffen aus"-Schriftzug links in einem weißen Kreis. Rechts in einer Sprechblase ein Foto mit zwei Computer-Bildschirmen, dazu Broschüren, Bücher und eineTasse aus dem HSV-Paket.

Am 26. April 2021 war das 1. Treffen vom Projekt.

Die Teilnehmer haben sich über das Internet getroffen.

Bei dem Treffen haben sich die Teilnehmer besser kennengelernt.

Und sie haben:

  • ein Logo für das Projekt ausgewählt.
  • Leichte Sprache geübt. 

Der Hamburger SV hat das Treffen organisiert.

Alle Teilnehmer haben vorher ein Paket bekommen.

In dem Paket waren zum Beispiel:

  • Infos über die Regeln von Leichter Sprache
  • Infos über den Hamburger SV
  • Ein Buch über den Fußball in Hamburg 

Broder-Jürgen Trede hat das Buch geschrieben.

Broder-Jürgen Trede ist Journalist.

Er war auch bei dem Treffen vom Projekt dabei.

Er hat aus seinem Buch vorgelesen.

Danach gab es noch ein Quiz über den Hamburger SV.

Das nächste Treffen ist im Mai 2021.

Das Treffen findet auch wieder im Internet statt.

Hast du Fragen zum Projekt Leicht Kicken?

Ruf Carlo Kosok an.

Er leitet das Projekt.

Die Telefon-Nummer ist:

0171 624 29 30

Oder schreib eine E-Mail an:

carlo@inklusion-fussball.de

Mehr Infos zum Projekt Leicht Kicken gibt es hier.

Nach oben
Skip to content