Leichte Sprache im Fußball

ein Rollstuhlfahrer in Fankleidung, mit einer Fahne in der Hand steht mit seinem Rollstuhl vor einer Stadiontreppe und kann nicht sehen, dass ein Tor fällt.
Foto: KickIn!

 

Für Fußball-Fans gibt es viele Hindernisse.

Zum Beispiel:

In vielen Fußball-Stadien gibt es Treppen.

Deshalb brauchen viele Menschen Hilfe im Stadion.

 

ein älterer Mann mit dicker Brille sitzt vor einem Computer. Auf dem Bildschirm steht Website.
Foto: KickIn!

Auch in der Sprache gibt es Hindernisse.

Das heißt:

Viele Texte im Fußball sind zu schwer.

Zum Beispiel:

  • Die Texte auf den Internet-Seiten von den Fußball-Vereinen und
  • die Texte in den Stadion-Zeitungen.

 

Bild einer Beratung: Ein Mann und eine Frau sitzen sich gegenüber an einem Tisch und sind im Gespräch. Im Hintergrund hängt ein Schild mit der Aufschrift Beratung.
Foto: KickIn!

KickIn! will alle Texte leicht machen.

Dann können sich alle Fans gut informieren.

KickIn! ist eine Beratungs-Stelle.

Daniela Wurbs und Nadja Peek arbeiten in der Beratungs-Stelle.

Daniela Wurbs und Nadja Peek beraten Fußball-Vereine und Fans.

Sie sagen den Fußball-Vereinen:

Das sind Hindernisse.

So könnt ihr das besser machen.

Daniela Wurbs, Projektleitung KickIn!; Stephanie Blume, Leitung Alles klar für alle; Nadja Peek, Mitarbeiterin KickIn! Sie halten gemeinsam einen Fußball und lächeln in die Kamera.
Foto: KickIn!

 

KickIn! macht eine Zusammenarbeit.

KickIn! arbeitet mit dem Büro für Leichte Sprache

von der Diakonischen Stiftung Ummeln zusammen.

Eine Schulungsleiterin steht vor drei sitzenden Personen. Neben ihr steht ein Board mit der Aufschrift "Schulung". Ein Teilnehmer meldet sich. Die Personen sind verschieden. Eine Person ist dunkelhäutig, eine sitzt im Rollstuhl. Insgesamt 2 Männer und 2 Frauen.
Foto: KickIn!

Das Büro für Leichte Sprache hat verschiedene Angebote.

Die Mitarbeiter vom Büro für Leichte Sprache machen Texte leicht.

Dann können viele Menschen die Texte besser verstehen.

Die Mitarbeiter vom Büro für Leichte Sprache machen Schulungen.

Sie erklären Fußball-Vereinen und Fans:

So schreibt man leichte Texte.

Stephanie Blume ist die Chefin vom Büro für Leichte Sprache.

Sie sagt:

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit KickIn!.

Ein Mann sitzt vor einem Laptop und schreibt etwas
Bild: KickIn!

 

Willst du mehr Infos haben?

Schreibe eine E-Mail an Nadja Peek.

Die E-Mail-Adresse ist:

nadja@inklusion-fussball.de

Nach oben
Skip to content