Der Hashtag #KickOutCorona vor einer Übersicht zu Corona - Warum eine kontrollierte Ausbreitung sinnvoll ist.

#KickOutCorona – Praxistipps zur Corona-Prävention

Zeichen für Gebärdensprache. grauer Hintergrund, links zwei weiße Hände in Gebärdensprache, rechts in Großbuchstaben DGS

Das gesellschaftliche Leben weltweit wird derzeit fast komplett von der Corona-Pandemie bestimmt. Veranstaltungen wurden bereits verboten, Bars und Geschäfte geschlossen. Damit soll die Ausbreitung der Atemwegskrankheit Covid-19 verlangsamt werden, um besonders gefährdete Risikogruppen vor Ansteckung und das Gesundheitssystem vor einem Kollaps zu schützen. Auch die Fußballligen europaweit sind unterbrochen, die UEFA EURO 2020 wird auf Juni 2021 verschoben.

Was aus medizinischer Sicht völlig nachvollziehbar ist, sorgt bei den Menschen vor Ort allerdings oft für Unsicherheit und stellt sie vor ganz praktische Probleme.

Wir möchten deshalb einen Beitrag zur Aufklärung leisten und haben einmal die wichtigsten Verhaltenstipps zu Corona / COVID-19 in einer Übersicht zusammengetragen:

DIE BASICS

Das Robert-Koch-Institut (RKI) ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und –prävention. Über das RKI gibt es umfangreiche Handlungsempfehlungen zur effektiven Kontaktreduzierung.

Zu den wichtigsten Hinweisen gehören folgende:

• zu Hause bleiben, wann immer möglich; Zimmer regelmäßig lüften

• nicht notwendige Reisen absagen oder verschieben

• private Kontakte auf das Notwendigste reduzieren bzw. Möglichkeiten ohne direkten/persönlichen Kontakt nutzen (Telefon, Internet etc.)

• Risikogruppen durch Familien- und Nachbarschaftshilfe versorgen; aktiv Hilfsangebote machen, gleichzeitig jeden unnötigen Direktkontakt vermeiden (Einkäufe bspw vor der Haustür abstellen)

• gemeinschaftliche Treffen/Aktivitäten absagen (Vereine, Sportgruppen, größere private Feiern)

• enge Begrüßungsrituale vermeiden (Küsschen, Händeschütteln)

Eine sehr gute Gesamtübersicht gibt es auf diesem Merkblatt mit Verhaltenstipps zum Infektionsschutz vor dem Corona-Virus der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung als barrierefreies PDF zum Download.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Ein Pressebriefing des Robert-Koch Instituts zum Corona-Virus findet derzeit jeden Tag um 10 Uhr statt und wird vom RKI per Livestream auf Twitter übertragen. Dort werden die neuesten Fallzahlen bekanntgegeben sowie tagesaktuelle Handlungsempfehlungen. Eine Live-DGS-Verdolmetschung ist vorhanden.

Auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums zum Corona-Virus gibt es jeden Tag aktuelle Informationen in zahlreichen Sprachen. Unter anderem gibt es auch aktuelle Informationen in Deutscher Gebärdensprache (DGS) und Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache online. Zum Download der Infos in Leichter Sprache als pdf geht es hier.

Darüber hinaus haben sich in und um den Fußball und darüber hinaus bereits zahlreiche zivilgesellschaftliche Bündnisse zur Unterstützung für Risikogruppen zusammengeschlossen. Deren Hilfsangebote wollen wir mit eurer Hilfe ab sofort zusammentragen – egal, ob Einkaufshilfe, Spendenaktionen oder ähnliches.

Dazu gibt es ein Online-Formular und unsere virtuelle #KickOutCorona-Landkarte.

Nach oben Skip to content