Screenshot mit Spielpaarungen aus dem Bundesliga-Spielplan. Darüber ein "barrierefrei"-Stempel sowie das Logo für Barrierefreiheit.

Erstmals barrierefreie DFL-Spielpläne & Ansetzungen

Die DFL Deutsche Fußball Liga hat einen weiteren Schritt zu barrierefreiem Zugang zu Informationen gemacht. Zur Saison 2022/2023 stellt die DFL die Spielpläne der Bundesliga und der 2. Bundesliga erstmals als digital barrierefreie Dokumente zur Verfügung. Auch alle zeitgenauen Ansetzungen werden künftig als digital barrierefrei zugängliche PDF-Dateien bereitgestellt.

Für die am vergangenen Freitag veröffentlichten Ansetzungen der Spieltage 1–7 der Bundesliga und 3–9 der 2. Bundesliga bis Mitte September ist dies bereits erfolgt, ebenso bei der Veröffentlichung der Spielpläne am 17. Juni 2022. Dieser Schritt der DFL kann als Vorbild für andere Verbände und Clubs dienen, ihre Dokumente in Zukunft ebenfalls in digital barrierefreien Formaten anzubieten.

Digital barrierefreie Dokumente: Was heißt das überhaupt?

Die KickIn! – Beratungsstelle Inklusion im Fußball unterstützt die DFL bei der Bereitstellung ihrer Spielpläne und Ansetzungen als digital barrierefreie PDF-Dateien. Durch digitale Barrierefreiheit wird Zugang zu Informationen auf Webseiten, in Apps oder digitalen Dokumenten für alle ermöglicht. Das bedeutet: alle Menschen können die Inhalte wahrnehmen, verstehen, navigieren und mit ihnen interagieren.

Texte in digital barrierefreien Dokumenten sind durchsuchbar und bestehen nicht nur aus eingescannten Bildern. Die Dokumentstruktur wird u.a. mit Tags abgebildet und die Lesereihenfolge klar festgelegt. Lesezeichen und Inhaltsverzeichnisse verbessern die Übersicht und dienen als Navigationshilfen. Bilder und Grafiken sind mit beschreibenden Alternativtexten versehen.

Nutzer*innen von Screenreadern (Bildschirmvorlese-Software) können sich auf diese Weise die Spielpläne und Ansetzungen der Bundesliga und 2. Bundesliga ab sofort verständlich vorlesen lassen. Aber nicht nur Menschen mit Sehbehinderung profitieren von digital barrierefreien Dokumenten. Sie nutzen unter anderem auch Menschen ohne ausreichende Lese- und Schreibfähigkeiten oder mit Konzentrationsschwäche.

Digitale Barrierefreiheit bald verpflichtend für die Privatwirtschaft

Der Europäische Rechtsakt zur Barrierefreiheit (EAA) und das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz verpflichtet seit diesem Jahr auch die private Wirtschaft zur Umsetzung digitaler Barrierefreiheit ihrer Online-Plattformen bis 2025. Entsprechend sind auch Verbände und Clubs gefordert. Mit dem Einsatz für digitale Barrierefreiheit kann der Profifußball in Deutschland nicht nur seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden, sondern sich auch als Innovationstreiber in einem Bereich mit zunehmender Bedeutung positionieren.

Linksammlung zu barrierefreien Spielplänen & Ansetzungen:

Hier geht es zum barrierefreien Spielplan der Bundesliga

Hier geht es zum barrierefreien Spielplan der 2. Bundesliga

Hier geht es zu den barrierefreien Ansetzungen zum Start der Bundesliga

Hier geht es zu den barrierefreien Ansetzungen zum Start der 2. Bundesliga

Menü
Nach oben Skip to content